Termin buchen / Service in Brandenburg an der Havel
Service
Mieten in Brandenburg an der Havel
Mieten
Jobs / Stellen in Brandenburg an der Havel
Karriere

Aktuelle Heizungsprojekte fordern unsere Fachleute

 

An unseren Wohnhäusern in den Wohngebieten Nord, Hohenstücken, Quenz und Innenstadt sind unterschiedliche technische Voraussetzungen für Energieeinsparungen bei der Erwärmung des warmen Wassers und der Heizung vorhanden. Besonderes Augenmerk legen wir grundsätzlich auf die CO2-Vermeidung und CO2-Reduzierung. Denn der CO2-Ausstoß wird künftig durch die ansteigende CO2-Steuer sehr teuer.

Vorrangig im Wohngebiet Nord entfernen wir sukzessive das Medium Gas aus unseren Wohnhäusern und stellen die Warmwasseraufbereitung nach Möglichkeit auf Fernwärme um oder ersetzen die Gasthermen durch sparsame Elektrodurchlauferhitzer. Aber auch die Häuser in der Vereinsstraße 49-57 werden wir im kommenden Jahr vom Heizungsmedium Gas komplett auf Fernwärme umstellen.

Schwieriger gestaltet sich die Heizungsumstellung auf ökologische Heizungssysteme in der Innenstadt. Denn dort sind keine Fernwärmeleitungen verlegt. Planungen dazu sind sehr ungewiss. Somit probieren wir uns an Hybridheizungsvarianten aus der Kombination Wärmepumpe und Gasheizung aus. Aktuell laufen bei uns zwei Pilotprojekte, eines in der Bauhofstraße 25-31 und eines in der Großen Gartenstraße 59. Vorbereitende Baumaßnahmen wie zum Beispiel Installationsarbeiten in den Wohnungen, Treppenhausaufgängen und Erdarbeiten werden in diesem Jahr noch durchgeführt. Jede Wohnung ist ursprünglich mit einer Gasetagenheizung ausgestattet. Diese sollen entfernt werden. Vor dem Hauseingang der Bauhofstraße 31 und auf dem Hof der Großen Gartenstraße 59 wird eine Wärmepumpe aufgestellt. Zusätzlich kommt eine zentrale Gasheizung in den Keller. Die Wärmepumpe soll den Gasverbrauch deutlich reduzieren. Wir gehen davon aus, dass außer im Winter bei Temperaturen von unter 0° C über mehrere Stunden die Heizleistung der Wärmepumpe ausreichen wird und die Gasheizung nur in Ausnahmen Wärme liefern muss. Diese Pilotprojekte sind unterschiedlich aufgebaut. In der Großen Gartenstraße 58-59 werden sukzessive einzelne Wohnungen an das Projekt Hybridheizung Wärmepumpe und Gas angeschlossen. Wir planen, ebenfalls die Wohnungen aus der anliegenden Kirchhofstraße 24-26 später einzubinden.

In der Bauhofstraße wird jeder Hauseingang eine Wärmepumpe und jede Wohnung eine eigene kleine Wohnungsstation mit einem integrierten elektrischen Durchlauferhitzer erhalten. Dieser soll besonders in den Übergangsmonaten die Warmwasseraufbereitung absichern und Gas einsparen. Bei all den energetischen Projekten sollen Fördergelder in Anspruch genommen werden. Für diese beiden Bauprojekte verzichten wir auf eine Modernisierungsumlage, weil wir erst praktische Erfahrungen sammeln und daraus eine genaue Berechnung der Einsparung vornehmen wollen. Wir halten Sie im Bau auf dem Laufenden.

Wohnungsangebote

Kontakt

Wohnungsbaugenossenschaft
Brandenburg eG
Silostraße 8-10
14770 Brandenburg an der Havel
Tel. 03381/356-0