Moderner Wohnraum in Hohenstücken (06.05.2015)

Im vergangenen Jahr hat die WBG …

Im vergangenen Jahr hat die WBG die beiden Wohnhäuser in der Brahmsstraße 37-51 komplett runderneuert und seit Anfang April schreitet die Modernisierung der Max-Herm-Straße 77-91 voran. Im Fokus steht dabei der Anbau von Aufzugsanlagen an allen acht Hauseingängen. Dabei werden zwei Eingänge mit Aufzügen errichtet, welche direkt auf den Wohnetagen halten. So wird ein ebenerdiger Zugang ohne Hindernisse zu den Wohnungen gewährleistet. Die restlichen sechs Aufgänge werden mit Aufzügen am Treppenhaus errichtet, welche auf den Zwischenpodesten im Treppenhaus halten. Auch dies wird eine große Erleichterung für die zukünftigen Mieter darstellen, denn auf jeden Fall wird die Mobilität der Bewohner verbessert.

Besonders beliebt sind die neuen Wohnungsgrundrisse und die moderne Wohnungsausstattung mit den neuen Wohnpaketen. Diese orientieren sich an den Lebensumständen und den gewachsenen Ansprüchen der Mieter. Zum Teil ermöglichen die Neugestaltung der Wohnraumaufteilung und die schwellenfreie Grundrissänderung ein behinderten- bzw. seniorenfreundliches Wohnen.

Wichtig für modernes Wohnen sind auch die Maßnahmen, die außerhalb der Wohnungen durchgeführt werden. Zu nennen sind hier die Sanierung des Wohngebäudes nach den Anforderungen der Energieeinsparverordnung, die Fassadengestaltung mit Wärmedämmverbundsystem sowie die Kellerdecken- und Dachgeschossdämmung. Die WBG investiert bei dieser Baumaßnahme ca. 5,9 Mio. Euro.

Bei der Farbgestaltung der Fassade werden die Farbtöne der Wohnhäuser der anliegenden Brahmsstraße aus der Modernisierung im letzten Jahr aufgegriffen. Das Motiv der Giebelgestaltung nimmt die Mieter in ihren individuellen Lebenssituationen in den Fokus.

Der Einzug beginnt ab dem 1. Dezember 2015. Von den ca. 42 vermietbaren Wohnungen vor Baubeginn ist nur noch eine geringe Anzahl von freien Wohnungen vorhanden. Die WBG hat mit ihrem Baukonzept voll ins Schwarze getroffen. Wohnungssuchende können sich beim Vermietungsteam unter der Telefonnummer 356-150 oder direkt in der Silostraße 8-10 beraten lassen.

BraWo_29_04_2015

Kontakt

Wohnungsbaugenossenschaft
Brandenburg eG
Silostraße 8-10
14770 Brandenburg an der Havel
Tel. 03381/356-0